Kategorien
Religionsgeschichte

Religion und Macht

Seit wann gibt es Religionen?  (Veröffentlich 2019) Niemand kann sagen, wie lange es Religionen auf Erden gibt. Manche, wie der Biologe Alister Hardy (1896-1985) sehen im Menschen das „betende Tier“[i] und nehmen an, dass es schon in der Altsteinzeit Religionen oder wenigstens Religiosität gegeben hat. Beerdigungsriten der Neandertaler vor 30.000 Jahren lassen sich religiös deuten. […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Der moderne Atheismus

(Veröffentlicht 2015) Der Atheismus ist „so alt wie das menschliche Denken, so alt wie der Glaube, und der Konflikt zwischen beiden ist ein ständiges Merkmal der abendländischen Zivilisation“ (2). Tatsächlich gab es Zweifel an den Religionen schon in der Antike, und bereits frühe Philosophen, wie der Vorsokratiker Xenophanes drückten ihre Vorbehalte aus. (Siehe Kasten). Dabei […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Der erste Monetheist?

Veröffentlicht in GralsWelt 85/2014 War der alttestamentliche Abraham der erste, der den Eingottglauben verbreitete? Eine bibelhistorische Annäherung an das Leben des legendenumwobenen Stammvaters. Viele Teile der Bibel sind den Historikern zufolge keine zuverlässigen Berichte, und von der Mehrzahl der biblischen Personen – besonders im Alten Testament – ist unsicher, ob und wann sie gelebt haben. […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Die Apokalypse als Hoffnung?

(Veröffemtlicht 2014) Die Welt geht noch nicht unter… Anfang der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts hörte ich in einem kleinen, privaten Kreis um Carl Friedrich v. Weizsäcker (1912-2007) einen Vortrag von Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002), der großen alten Dame des deutschen politischen Journalismus. Ihre Darlegungen waren von größtem Optimismus geprägt: der Eiserne Vorhang war gerade […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Ein weiser Rat der Bibel

(Veröffentlicht in GralsWelt 85/2014) In so gut wie allen religiösen Gruppen finden sich Fanatiker, die – mit dogmatischer Unduldsamkeit – Abweichler von ihrer Lehre oder Andersgläubige diskriminieren, diffamieren, sogar mit dem Tode bedrohen. Dieses engstirnige Denken hat Jahrhunderte lang Leid, Gewalt, Unterdrückung, Vertreibung und Kriege erzwungen. Auch das Christentum folgte oft nicht der mit Nächstenliebe […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Der Blick über die Schwelle

Veröffentlicht in Gralswelt Sonderheft 24 Im Leben eines Menschen gibt es eine Gewissheit: dass der irdische Lebenszyklus begrenzt ist. Lebewesen sind – aus physikalischer Sicht – instabile Systeme, die durch fortlaufende Energiezufuhr aufrecht erhalten werden müssen. Dabei verändern sie sich fortwährend und kommen irgendwann an ihr unvermeidliches Ende. Die maximale Lebenszeit eines lebenden Organismus auf […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Hexentanzplatz im Gebirge

Zeugen vorgeschichtlicher Kulturen in den Alpen (Veröffentlicht in Gralswelt 76/2013) Wer mit offenen Augen durch die Alpen wandert, wird immer wieder daran erinnert, dass die Geschichte des Alpenraumes nicht erst mit dem Eindringen der römischen Eroberer begann. Denn trotz ihres abweisenden Klimas sind die Täler der Alpen seit Jahrtausenden besiedelt. Jäger, Hirten und Händler überschritten […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Die christliche Mission – eine gescheiterte Utopie

  Früher waren es christliche Missionare, heute sind es die Prediger des Neo-Liberalismus, die es versäumen, auf die Belange der „zu bekehrenden“ Völker einzugehen. (Veröffentlicht in GralsWelt 66/2011) Jahrhunderte lang sahen es die Kirchen des Abendlandes als ihre Aufgabe, die christlichen Lehren in alle Welt zu verbreiten. Der Aufruf dazu findet sich in der Bibel […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Reise zum Schlangenfest

(Veröffentlicht in GralsWelt 62/2010) Märchen, Sagen, Mythen, Fabeln ranken sich oft um Tiere. Diese dienen dann als Symbole, werden mit menschlichen Verhaltensweisen in Bezug gebracht, oder sollen als Wappentiere die Anliegen oder Tugenden der Wappenträger zum Ausdruck bringen. Jeder sieht z.B. im Löwen ein Symbol für einen Herrscher, kennt den Fuchs als schlau und durchtrieben, […]

Kategorien
Religionsgeschichte

Philon von Alexandria und die Suche nach dem Sinn

(Veröffentlicht in GralsWelt 61/2010) Etwa zur gleichen Zeit wie Jesus lebte in Alexandria ein jüdischer Theologe und Philosoph, dessen Werke für das Christentum große Bedeutung erlangten, während sie auf die Entwicklung des Judentums von geringem Einfluss blieben: Philon von Alexandria (ca. 13 v. Chr. – 50 n. Chr.), der vom Leben und Wirken Jesu nichts […]