Kategorien
Wissenschaft

Ein Impakt im Jahr 2039 ?

(Veröffentlicht in GralsWelt 14/2000) In der GralsWelt Nr. 9 berichteten wir unter der Überschrift „Der Tod aus dem All“ (hier unter „Wissenschaft“) über die theoretische Möglichkeit eines Impakts, also des Zusammenstoßes unserer Erde mit einem Klein­planeten oder Kometen. Im Mai 1999 ging dann eine Meldung durch die Medien, dass der Kleinstplanet NEO 1999AN10 der Erde […]

Kategorien
Wissenschaft

Der Tod aus dem All

(Veröffentlicht in GralsWelt 9/1998) Jüngste Forschungsergebnisse belegen eindeutig, dass es in der Erdgeschichte weitaus häufiger vernichtende Zusammenstöße mit Kometen oder Kleinplaneten gegeben hat, als bisher angenommen. Diese sogenannten „Impakte“ vernichteten als „Tod aus dem All“ immer wieder Leben auf der Erde. GralsWelt-Redakteur Siegfried HAGL beschreibt die Entwicklung der „Impakt-Forschung“ und gibt einen Ausblick auf Schutz-Möglichkeiten. […]

Kategorien
Wissenschaft

Leben auf dem Mars

(Veröffentlicht in GralsWelt 3/1997) Die NASA-„Entdeckung“ und das Leben im All Im August des Vorjahres, also mitten in einem Nachrichten-„Sommerloch“, lancierte die NASA eine Sensations-Meldung: Auf Mars-Gestein seien Spuren von Leben entdeckt worden, die darauf schließen lassen, dass es vor etwa 3,5 Milliarden Jahren auf unserem Schwester-Planeten primitive Lebensformen gegeben habe. Leben auf anderen Sternen? […]

Kategorien
Wissenschaft

Gewalt vom Himmel

(Veröffentlicht in GralsWelt 36/2005) In der GralsWelt haben wir verschiedentlich davon gesprochen, dass die Erde durch Kollisionen mit Himmelskörpern bedroht ist. Aus dem 20. Jahrhundert ist das Tunguska-Ereignis bekannt, das jedoch glücklicherweise so weit von bewohnten Gebieten entfernt ablief, dass in diesem Zusammenhang keine Opfer an Menschen bekannt sind. Nun ist zum ersten Mal nachgewiesen, […]

Kategorien
Wissenschaft

Ein konstruiertes Universum?

(Veröffentlicht in GralsWelt 40/2006) In der GralsWelt 32/28 haben wir unter der Überschrift „Der Urknall als Gottesbeweis“ (unter „Wissenschaft“), vom anthropischen Prinzip gesprochen und auch erwähnt, dass manche natürlichen Prozesse die Vorstellung nahe legen, dass hinter den vielfältigen Formen der Natur eine umfassendere Leitlinie zu erwarten ist; dass der Zufall als Entwicklungsprinzip – also der […]

Kategorien
Wissenschaft

Welträtsel und Naturwunder Teil VI.

  D A S   W U N D E R   D E S   L E B E N S (Veröffentlicht in GralsWelt Sonderheft 11/2003) Wissenschaftler wagen sich nur ausnahmsweise an eine Definition des Lebens, und es ist etwas Besonderes, dass vor einem halben Jahrhundert ein bekannter Physiker ein Buch geschrieben hat mit dem Titel „Was […]

Kategorien
Wissenschaft

Welträtsel und Naturwunder Teil V.

Veröffentlicht in GralsWelt Themenheft 11/2003) Das wundersame Gleichgewicht Alles ist mit allem verbundenMit dem Siegeszug der Mechanik im 17. Jahrhundert wurde auch eine Methode populär, die komplizierte Systeme dadurch dem Verständnis zugänglich macht, dass diese Systeme in einfachere Komponenten zerlegt werden. In der Technik hat sich diese Methode vielfach bewährt. So muss z.B. bei der […]

Kategorien
Wissenschaft

Welträtsel und Naturwunder Teil IV.

(Veröffentlicht in GralsWelt Themenheft 11/2003) D E R   A U F S T I E G   D E S   L E B E N S   Vom Ursprung der Arten Wer nach der Herkunft von Pflanzen, Tieren, Menschen fragt, der findet die bis ins 19. Jahrhundert auch für die meisten Wissenschaftler gültige Antwort in der […]

Kategorien
Wissenschaft

Welträtsel und Naturwunder Teil III.

(Veröffentlicht in GralsWelt Sonderheft 11/2003) D I E  G E B U R T  D E S  U N I V E R S U M S Mythen und PhilosophieSo gut wie alle Religionen enthalten Vorstellungen über die Welt, ihren Beginn und manchmal auch über ihr Ende. Aus dem Altertum sind derartige Vorstellungen von Ägyptern, Babyloniern, Chinesen, Griechen, Indern, […]

Kategorien
Wissenschaft

Welträtsel und Naturwunder Teil II.

Veröffentlicht in GralsWelt Sonderheft 11/2003) D I E  E I N H E I T  D E R  N A T U R Das Weltbild im MittelalterFür einen Menschen des Mittelalters hat sich die Frage nach der Einheit der Natur kaum gestellt. Er lebte in einer einheitlichen, geschlossenen Welt, in deren Mitte sich die Erde […]