Siegfried Hagl - Schriftsteller

Site menu:

What the bleep do we (k)now?

                                                               Veröffentlicht in GralsWelt 46/2007

Wissenschaft und Esoterik stehen sich meist fremd gegenüber. Wissenschaftler sehen in der Esoterik oft ein Relikt aus abergläubischen Zeiten. Esoteriker werfen besonders Naturwissenschaftlern eine einseitige materialistische Schau vor. Nur ausnahmsweise ist man bereit, in Esoterik und Wissenschaft zwei zwar grundverschiedene, doch gleichberechtigte Wege zu sehen, die Welt zu erklären; zwei Ansätze, die sich neuerdings in der Quantenmechanik zu treffen scheinen, und die trotz aller (anscheinenden?)  Gegensätzlichkeit besser zusammenarbeiten, als sich gegenseitig abwerten sollten.

“Der wirkliche Trick im Leben ist nicht Bescheid zu wissen, sondern uns des Geheimnisvollen bewußt zu werden”

  Prof. William Teller

Nun läuft seit einiger Zeit in ausgewählten Kinos ein ebenso interessanter wie erfolgreicher Dokumentarfilm zu diesem Thema, der auch als DVD zu erhalten ist. Allein im deutschsprachingen Raum haben ihn mehr als 250.000 Zuschauer gesehen.

Der Titel „What the Bleep do we (k)now?” bedarf für den nicht-englischsprachingen Zuschauer folgender Erläuterung: Im amerikanischen und englischen Rundfunk und Fernsehen werden Unworte, Schimpfwörter ausgelassen und durch einen Pieps (bleep) ersetzt. Auf Deutsch sollte man also übersetzen:  „Was zum … wissen wir eigentlich?” Das Wortspiel mit know – wissen –  und now – nun –  ginge dabei ebenfalls unter.  

Eine interdisziplinäre Schau

Der Film bringt Szenen und Interwiews zu Lebensfragen wie Wissen – Weisheit – Spiritualität. Er läßt Wissenschaftler ebenso zu Wort kommen wie spirituelle Lehrer. Mit Hilfe der Quantenphysik wird aufgezeigt, daß alles Wissen unsicher ist und niemand den Anspruch erheben kann, die Wahrheit zu kennen. Wir leben demnach in einer Zeit, in der neue Erkenntnisse ein erweitertes, stark verändertes Bild von einer Welt vermitteln, in der nichts sicher scheint.

Der Film will animieren, unseren eigenen Standpunkt in und zur Welt zu finden und dabei Voruteile ebenso zu korrigieren, wie die eigene Wahrnehmung wert zu schätzen. Immer wieder erfahren wir, wie unser vermeintliches Wissen relativ ist, und wie geistiges Wissen und Quantenphysik sich zu begegnen scheinen.

Wer sich auf den Film einläßt, begibt sich auf eine spannende „Reise ins Innere des Mysteriums”, über die er noch lange nachdenken wird, auch wenn er sich nicht mit allen Aussagen der Autoritäten anfreundet, die im Film zu Wort kommen  .

Die DVD „What the Bleep do we (k)now?” (Laufzeit 108 Minuten) der „Horinzon Film Distribution” ist für EUR 19.90 im Buchhandel erhältlich.

Wer tiefer einsteigen möchte sollte sich den vom „Institut Of Noetic Sciences” (IONS, www.noetic.org) herausgegebenen Study Guide gleichen Titels in deutscher Sprache (EUR 8,50) mitbestellen. Er enthält eine Auflistung der Themen, ergänzende Aussagen, viele Literaturangaben und e-mail-Adressen für weitere Informationen.

Es gibt auch eine Kassette mit 3 DVDs, die außer dem Film noch zwei DVDs mit Interwievs der Regisseure und den Hauptdarstellern, Informationen über die Hintergründe usw. enthält (Laufzeit über 4 Stunden).